News

Unternehmen der Region laufend und walkend unterwegs

📁 aktuelles, Allgemein, slider 🕔19.Juli 2016
Unternehmen der Region laufend und walkend unterwegs

Neue Strecke durch Kaiser-Karls-Park und Landesgartenschau – Anmeldung geöffnet

Paderborn / Bad Lippspringe. Es ist noch Zeit genug, um für die zweite Auflage des Sparkassen-Firmenlauf zu trainieren – der Startschuss fällt am 31. August um 19 Uhr im Arminiuspark in Bad Lippspringe. Dann heißt es, gut fünf Kilometer auf gesperrten Straßen und Wegen durch die Fußgängerzone in Bad Lippspringe, den Kaiser-Karls-Park und über das Gelände der Landesgartenschau 2017 laufend oder walkend zurück zu legen.
„Der Sparkassen-Firmenlauf ist kein Wettkampf, sondern ein neues Lauf- und Teamevent für die Region Paderborn“, sind sich Organisator Ingo Schaffranka und Olaf Saage, von der Sparkasse Paderborn-Detmold einig. Ziel ist es, beim 2. Sparkassen-Firmenlauf noch mehr Läufer und Mannschaften aus Paderborner Firmen für den Gesundheitssport Laufen zu begeistern.
Auch Manfred Müller, Landrat und Schirmherr des Sparkassen Firmenlaufs im Kreis Paderborn ist begeistert von der Idee: „Diese Veranstaltung verbindet gleichzeitig das Teambuilding, die Gesundheitsförderung und eine Menge Spaß mit netten Kollegen in einem schönen Rahmenprogramm. Von einer Teilnahme profitiert am Ende jeder Einzelne und zu guter Letzt natürlich jede Firma durch gesunde, motivierte Mitarbeiter.“
Unter dem Motto „fit2gether“ wird das Gesundheitsmanagement aber auch der Teamgeist in den Unternehmen gefördert. Der Chef vom Großkonzern läuft Seite an Seite mit dem Auszubildenden oder Kleinunternehmer. Unterschiede gibt es nur in der Art der Bewegung, denn der Veranstalter hellwegsolution und die Sparkasse bieten neben Laufen auch Walken und Nordic-Walken an. Rauchende Köpfe und Ideenreichtum sind insbesondere beim Wettbewerb „Kreativ-Outfits“ gefragt. Von Krankenschwestern, über Rettungsschwimmer bis hin zu laufenden Friseurinnen, beim Sparkassen-Firmenlauf Paderborn ist (fast) jedes Outfit erlaubt.
Beim Firmenlauf stehen die Einzelleistungen weniger im Vordergrund. „Es geht darum, das Gemeinschaftserlebnis zu fördern, mit den Kollegen gemeinsam etwas zu unternehmen. Ziel der Veranstaltung ist es, möglichst viele Personen in Bewegung zu bekommen“, sagt Olaf Saage. Die Einstiegsschwelle ist mit einem 5,0-km-Lauf bewusst niedrig gehalten. Dass sich das Laufen in der Gruppe ideal als Firmenveranstaltung eignet, hat sich längst herumgesprochen.

Gestartet wird der Firmenlauf im Arminiuspark nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm. Heiße Rhythmen und einen Adrenalinstoß erwarten die Teilnehmer/innen schließlich im Ziel, wenn Sambagruppen und DJ zum Trommelwirbel ansetzen.

Teile diese Seite mit deinen Freunden